Dein Online-Shop für das Raubfischangeln!
Montag - Freitag: 10:00 - 18:00 Uhr +49 30 408 939 99

Lohnt es sich in Berlin ein Boot zu haben, und was kostet es?

Viele begeisterte Angler stehen irgendwann vor der Entscheidung, ob es sich lohnt ein Boot anzuschaffen und was der ganze Spaß kosten soll. Ich habe zuerst in Berlin mehrere Jahre ohne Boot geangelt und war teilweise sehr erfolgreich. Ohne Frage, es gibt extrem viel Wasser hier in Berlin, so dass man wirklich an vielen Stellen ohne Boot angeln kann. Trotz meiner guten Erfahrungen ohne Boot, kann ich mit absoluter Überzeugung sagen, dass mit dem Boot unterwegs zu sein, eine ganz andere Welt das Angelns innerhalb Berlins eröffnet.

Bevor ich zu den Kosten und dem Aufwand komme, möchte ich erstmals ein paar klare Vorteile nennen, die das Bootsangeln mitbringt. Damit ein Fisch alt und groß wird, muss der Fisch ein echter Überlebenskünstler sein. Zu den natürlichen Gefahren kommen auch Fischernetze und Angler hinzu. Genau deswegen halten sich verhältnismäßig wenig Großfische (Fische die über viele Jahre dazugelernt haben) da auf, wo die Fischernetze stehen und wo viele Leute angeln. Mit einem Boot kann man genau die Stellen erreichen, an die die meisten Menschen nicht hinkommen. So gibt es einfach viel mehr Topstellen, die man nur mit Boot erreichen kann.Noch ein weiterer Vorteil, den das Boot mitbringt, ist die Möglichkeit, viele Stellen innerhalb kürzester Zeit auzuprobieren, manchmal der entscheidende Faktor um die Fische zu finden. Also jetzt zu den Kosten und sonstigem Aufwand, die mit einem Boot verbunden sind.

Nur um klarzustellen, es geht hier nicht darum, alle möglichen Bootssorten aufzulisten, sondern um die Kosten für ein wassertaugliches, praktisches, führerscheinfreies Angelboot in Berlin darzustellen. Unser Boot ist 3,80m lang, 1,30m breit und wir sind entweder mit Elektromotor oder 5PS unterwegs. So eine Ausstattung ist mehr als ausreichend, unser Boot ist stabil, bietet genug Platz, um zu zweit oder sogar zu dritt zu angeln und ist schnell genug, um relativ weite Strecken innerhalb kurzer Zeit (bisschen Ansichtssache) zurückzulegen. Wenn man sich etwas Zeit dafür nimmt, mehrere Angebote anzuschauen (Angelforen, Zweite Hand, Ebay usw.) und zur richtigen Jahreszeit kauft (Nov-Jan), kann mann so ein Boot für circa €500,- erwerben.

Beim Motor kann ich wirklich empfehlen, sich, sofern man es sich leisten kann, lieber einen neuen Motor zuzulegen (hier kann man sich viel Ärger, Frust und Geld sparen). Ein gutes Angebot für einen neuen 4 Takt 5PS liegt bei circa €700,-,  gebraucht um die €300,- (nur zu empfehlen für diejenigen, die sich gut mit Motoren auskennen). Natürlich kann man auch das Boot mit Rutenhaltern, Echolot, Sitzkissen, Lichtern etc. für ca. €400,- aufpeppen. Also ein vernünftiges Boot kostet zwischen €500,- (ohne Motor) und €1600,- (Motor+gute Ausstattung). Eine Bootsliegestelle in Berlin kostet zwischen €20,- und €50,- pro Monat und hängt davon ab, auf welchem Gewässer das Boot liegt. Beim 5PS Motor ist der Benzinverbrauch extrem gering.

Alle Preise basieren auf meinen Erfahrungen und Recherchen hier in Berlin. Oft hat man die Möglichkeit, die Bootsanschaffung und den Unterhalt erschwinglicher zu gestalten, wenn man seinen Freundes- und Bekanntenkreis mit einbezieht. Wir z.B. haben unser Boot bei meinem Schwiegervater zu stehen und sparen uns den bezahlten Liegeplatz, unser Boot haben wir von einem Nachbarn gekauft und vor einigen Jahren hatte ich eine Bootsgemeinschaft mit zwei anderen Anglern, was die Kosten um zwei Drittel reduziert hat.

Ich hoffe, dieser Beitrag hat all denjenigen, die gerade am überlegen sind, sich ein Boot anzuschaffen, ein bisschen mehr Klarheit zu dem Thema verschafft.

Bis zum nächsten Mal wünsche ich euch allen ratternde Rollen!  

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Nicht auf Lager
Nicht auf Lager