YouTube Predator Cup 2018

 !! Alle Folgen des YPC findet ihr ganz unten nach ihrer Ausstrahlung !!

1. KONZEPT

Der YPC ist das erste deutschsprachige Raubfischturnier (Wertungsfische Hecht, Barsch & Zander), das komplett verfilmt und mit der Erstaustrahlung kostenlos über YouTube verfügbar ist. Für nicht deutschsprachige zuschauer gibt es außerdem englische untertitel. Alle Folgen sind auf dem YouTube-Kanal von hechtundbarsch.de zu sehen. Zu diesem Turnier wurden die Protagonisten der größten deutschen Angelkanäle (sowie ein schwedischer und ein österreichischer) eingeladen und glücklicherweise ist der Großteil der Kanäle der Einladung gefolgt.

2. TEILNEHMER

Im Teilnehmerfeld befanden sich unter anderem deutsche Angelgrößen wie Dietmar Isaiasch (für Quantum Fishing Europe) und Veit Wilde (für Fishing Tackle Max), der größte europäische Angelkanal Kanalgratisdotse aus Schweden, die YouTube Stars Luis Mendez (Big L – Fishing Channel), Chris Mietzner (OderSpreeAngler), WPC-Champion 2017 Dustin Schöne (BarschalarmTV), Luremasters-Gewinner 2017 und WPC-Champion 2018 Enrico di Ventura (Westin-Fishing), Daniel Andriani für das Veranstalterteam von hechtundbarsch.de sowie Deutschlands bekannteste Anglerin Babs Kijewski als Moderatorin. Wer alles dabei war, seht ihr hier im Video, allerdings gab es nach der Veröffentlichung noch Änderungen im Teilnehmerfeld. Jakub Vagner, moreno9 und J&M Angeln sind aus Zeitgründen leider nicht mehr mit dabei gewesen, Dietmar Isasiasch und Enrico Di Ventura wurden nachträglich noch ins Turnier integriert. Das folgende Video ist somit nicht ganz aktuell, vermittelt jedoch einen Eindruck.

Insgesamt waren in der ersten Staffel 17 YouTube-Angler an den Start gegangen. Sie angelten in einem K.O.-System um die erste Krone des YPC. Dabei waren neun Teams in die Division Nord und acht Teams in die Division Süd eingeteilt worden. Da im Achtelfinale jedoch nur 16 Plätze zur Verfügung stehen, trugen zunächst zwei Kanäle der Division Nord ein Wild Card Game aus, wobei sich der Gewinner für das Achtelfinale qualifizierte.

Ausgelost wurden in der Division Nord unter anderem folgende spannende Paarungen: Veit Wilde kann, sofern er seine Wild Card-Partie gewinnen sollte, bereits im Achtelfinale auf Tobias Ekvall von kanalgratis.se treffen, auch ein Viertelfinale mit Dietmar Isaiasch ist möglich. Auf der linken Seite der Nordseite versprach vor allem das Duell zwischen dem OderSpreeAngler Chris Mietzner und Daniel Andriani einen hohen Unterhaltungswert, hier war kein Favorit erkennbar. Interessant auch, wie sich mit Anja Clasen alias "AngelAnni" die einzige Anglerin im Feld schlagen würde.  

In der Division Süd hatte Luis Mendez vom Big L - Fishing Channel ein extrem hartes Los erwischt: Er musste es in der ersten Runde mit keinem Geringeren als dem WPC-Gewinner von 2017 Dustin Schöne von BarschalarmTV aufnehmen. Doch auch der Österreicher Johannes Höfner hatte mit dem amtierenden WPC-Champ Enrico Di Ventura ein echtes Brett vor der Brust. Sehr spannend war es zu sehen, wie Oberflächenexperte Benedikt Götzfried von Topwater Productions im Duell gegen Berkley-Teamangler Christopher Jung mit seiner speziellen Technik überzeugen konnte.

turnierbaum1

 

HIER NOCHMAL ALLE BEGEGNUNGEN IN DER ÜBERSICHT

Wild Card:

Veit Wilde (FishingTackleMaxTV) VS  Christoph Szepanski (tideritter.de)

Achtelfinale:

Luis Mendez (Big L Fishing Channel) VS Dustin Schöne (Barschalarm TV)

Anja Clasen (AngelAnni) VS Christopher Kapl (MyFishingBox)

Benedikt Götzfried (Topwater Productions) VS Christopher Jung (Christopher Jung)

Dietmar Isaiasch (Quantum Fishing Europe) VS Tobias Dreimann (Hansecatch Hamburg)

Daniel Andriani (hechtundbarsch.de) VS Christopher Mietzner (OderSpreeAngler)

Johannes Höfner (JH Fishing) VS Enrico Di Ventura (Westin Fishing)

Micha (Rock the Fish) VS Ricardo Stüttem (Fish 'n Clips)

Tobias Ekvall (kanalgratis) VS Veit Wilde (FishingTackleMaxTV)

FishandClips VS Rock The Fish

Viertelfinale:

Daniel Andriani (hechtundbarsch.de) VS Andreas von MyFishingBox

Dustin Schöne (BATV) VS Ricardo Stüttem (Fish'n'Clips)

Dietmar Isaiasch (Quantum Fishing Europe) VS Tobi von Kanalgratis

Benedikt Götzfried (Topwater Productions) VS Johannes Höfner (JH Fishing)

Halbfinale:

Dustin Schöne (BATV) VS Johannes Höfner (JH Fishing)

Daniel Andriani (hechtundbarsch.de) VS Tobi von Kanalgratis

Finale:

Dustin Schöne (BATV) VS Tobi von Kanalgratis (Teil 1)

Dustin Schöne (BATV) VS Tobi von Kanalgratis (Teil 2)

 

3. REGELN

3.1 Location

Der Austragungsort erfolgte nach Absprache. Können sich die beiden Kontrahenten nicht einigen, bestimmt die Turnierleitung ein neutrales Gewässer. Die Partie konnte auch an einem Heimgewässer stattfinden, sofern der Gegner dem zustimmte. Ob vom Boot, Bellyboot oder vom Ufer geangelt wird, wurde ebenfalls nach Absprache entschieden. Kann keine Einigung erzielt werden, fand das Duell vom Ufer statt, einzig das Finale würde in jedem Fall vom Boot ausgetragen. 

Beim Ufer- und Bellybootangeln sind maximal 100 Meter Abstand zwischen den Kontrahenten zulässig. Beim Bootsangeln fischen beide Angler vom selben Boot. 

3.2 Spielzeit

Jeder Angler hat je 3 Stunden Zeit, um die Spots vorzugeben. An neutralen Gewässern wird die Reihenfolge ausgelost, an Heimgewässern begann stets der Heimangler damit, die Spots zu bestimmen. 

3.3 Wertungsfische

Jeder Angler konnte drei Fische in die Wertung einbringen, auch mehrere einer Spezies. Es wurden jedoch nur Barsche (Punkte: Länge in cm x 2,4), Zander (Punkte: Länge in cm x 1,3) und Hechte (Punkte: Länge in cm) als Wertungsfische gezählt. Untermaßige Fische bringen keine Punkte. Das Schonmaß ist abhängig von der Gesetzgebung des Austragungsgewässers. Wenn es kein gesetzliches Schonmaß für Barsch am Gewässer gibt, wird es auf 22cm festgesetzt.

3.4 Unentschieden

Bei Gleichstand nach Punkten zählte die bloße Anzahl regulär gefangener Fische, also Fische, die im Kopfbereich vor dem Kiemendeckel gehakt wurden. Dabei zählten auch alle anderen Fischarten und untermaßige Fische. 

Wenn auch diese Bilanz unentschieden steht, weil z.B. gar kein Fisch gefangen wurde, würde der Gewinner per Zielwurf ermittelt.

3.5 Techniken

Es sind nur Kunstköder erlaubt. Schleppen vom Boot oder Bellyboot ist nicht zulässig, Vertikalangeln in der Drift allerdings schon. 

 

Vielen Dank an die Sponsoren DUO, Angeljoe, Bass Brigade, Major Craft, AngelWelt Berlin und Humminbird, die maßgeblich dazu beigetragen haben, dieses Projekt zu realisieren.

Viel Spaß bei Zuschauen, Spannung ist garantiert!

 

TRAILER

 

1. FOLGE: VEIT WILDE VS CHRIS SZEPANSKI

 

2. FOLGE: GIG L VS DUSTIN SCHÖNE 

 

3. FOLGE: ANGELANNI VS MY FISHINGBOX

 

4. FOLGE: TOPWATER PRODUCTIONS VS CHRISTOPHER JUNG 

 

5. FOLGE: DIETMAR ISAIASCH VS TOBIAS DREIMANN 

 

6. FOLGE: ENRICO DI VENTURA VS JOHANNES HÖFNER

 

7. FOLGE: ODERSPREEANGLER VS DANIEL ANDRIANI

 

8. FOLGE: VEIT WILDE VS TOBI VON KANALGRATIS

 

9. FOLGE: FISHANDCLIPS VS ROCK THE FISH

 10. FOLGE: DANIEL ANDRIANI VS ANDREAS VON MY FISHINGBOX

 

11. FOLGE: DUSTIN SCHÖNE VS RICARDO STÜTTEM

 

12. FOLGE: DIETMAR ISAIASCH VS TOBI VON KANALGRATIS

 

13. FOLGE: BENEDIKT GÖTZFRIED VS JOHANNES HÖFNER

 

14. FOLGE: DUSTIN SCHÖNE VS JOHANNES HÖFNER

 

15. FOLGE: DANIEL ANDRIANI VS TOBI VON KANALGRATIS

 

16. FOLGE: DUSTIN SCHÖNE VS TOBI VON KANALGRATIS - FINALE TEIL 1

 

17. FOLGE: DUSTIN SCHÖNE VS TOBI VON KANALGRATIS - FINALE TEIL 2

 

TRAILER ZUM YOUTUBE PREDATOR CUP 2019

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

  • Wann geht es weiter?

    Wann geht es weiter mit dem Viertelfinale?
    Lg

  • Wann geht's weiter ???

    Wann werden denn endlich die Viertelfinals ausgestrahlt ???