Vibration-Baits

Hier findest du fängige Vibrationsköder, mit welchen du sowohl vertikal als auch geworfenen erfolgreich sein wirst!

Hier findest du fängige Vibrationsköder, mit welchen du sowohl vertikal als auch geworfenen erfolgreich sein wirst! mehr erfahren »
Fenster schließen
Vibration-Baits

Hier findest du fängige Vibrationsköder, mit welchen du sowohl vertikal als auch geworfenen erfolgreich sein wirst!

Topseller
SpinMad Blade Bait Hart 9g 0506 - Perch SpinMad Blade Bait Hart 9g
Inhalt 1 Stück
5,95 € *
DUO Realis Vibration 62 Ice Gill DUO Realis Vibration 62
Inhalt 1 Stück
17,95 € *
DUO Tide Vib Score 78   IH Mullet DUO Tide Vib Score 78
Inhalt 1 Stück
22,45 € *
Filter schließen
 
  •  
  •  
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
DUO Realis Vibration 62 Ice Gill
DUO Realis Vibration 62
DUO Realis Virbration 62 – Ein Vibrationsköder der ordentlich für Aufmerksamkeit sorgt! Der DUO Realis Vibration 62 ist ein hervorragender Hardbait , wenn es um das gezielte Raubfischangeln geht. Denn der kleine Köder macht ordentlich...
Inhalt 1 Stück
17,95 € *
DUO Tide Vib Score 78   IH Mullet
DUO Tide Vib Score 78
Beim Einkurbeln erzeugt dieser Köder starke Vibrationen , die die Räuber aus der Reserve locken! Der Tide Vib Score ist ein Vibrations-Köder der bei Zug anfängt stark zu vibrieren und so Druckwellen erzeugt, die die Räuber verrückt...
Inhalt 1 Stück
22,45 € *
SpinMad Blade Bait Hart 9g 0506 - Perch
SpinMad Blade Bait Hart 9g
SpinMad steht für Blechköder in allerbester Qualität und erstklassiger Verarbeitung. Und mit den Zikaden der Hart Serie liefert der Branchenprimus nun einen Allroundköder für Hecht, Zander, Rapfen und Döbel . Die Fakten zum Blade Bait...
Inhalt 1 Stück
5,95 € *

Kaufberatung: Vibration-Baits

Vibrationsköder, auch lipless cranks genannt, gehören seit Jahrzehnten zum Basis-Line-Up eines jeden Hardbait-Herstellers in den USA. Hierzulande fristen sie noch eher ein Schattendasein. Das ist jedoch unbegründet, wenn es um die Fängigkeit dieser Köder geht. 

Grundlagen

Vibrationsköder haben meist eine bananenförmige Form, welche sich nach hinten hin stark verjüngt. Die Öse zum Einhängen befindet sich auf der Oberseite des Köders, einige Varianten haben sogar mehrere Einhängepunkte, mit denen die Laufweise angepasst werden kann.

DUO-Realis-Vibration-62-Red-TigerDieser Aufbau scheint es zu sein, der bei vielen Leuten zu Berührungsängsten mit dieser Art Köder zu führen scheint. Die meisten scheinen sie für reine Vertikalköder zu halten, dabei liegt ihr hauptsächlicher Einsatzbereich darin, geworfen nach große Gewässerbereiche nach aktiven Fischen absuchen zu können.

Dabei bieten diese Baits zwei klare Vorteile gegenüber der klassischen Wobblerform:

  1. Sie lassen sich durch den kompakten Bau äußerst weit werfen.
  2. Sie lassen sich in verschiedenen Tiefen anbieten.

Zielfische und Köderführung

In der Regel werden Vibrations-Baits vor allem von Frühjahr bis Herbst eingesetzt, um damit Barsche, Zander und Hechte zu fangen. Auch Rapfen nehmen diese Köder jedoch sehr gern. Dass sie ihre Wirkung auf Barsche auch im kalten Wasser nicht verlieren, beweist Lieske hier  auf Rügen eindeutig:). Bei der Köderführung haben sich zwei Optionen bewährt:

  1. Steady Retrieve: Hierbei wird der Köder nach dem Auswurf und der Absinkphase auf die gewünschte Tiefe ganz einfach monoton oder mit kleinen Stopps zügig eingekurbelt.
  2. Rip and Stop: Diese Methode sucht auch einen recht großen Tiefenbereich ab und kann sowohl im Mittelwasser als auch am Grund durchgeführt werden. Nach dem Absinken des Köders wird dieser wie ein Gummifisch gejiggt, also mit der Rute zügig nach oben befördert, danach lässt du ihn durch das Absinken der Rutenspitze wieder in Richtung Grund taumeln. Die Bisse kommen dabei oft mitten in der Absinkphase oder am Grund und fallen sehr brutal aus. Eine gut eingestellte Bremse ist hier also Pflicht!
Zuletzt angesehen