Spinnerbaits

Hier findet ihr fängige Spinnerbaits. Spinnerbaits sind eine abgewandelte Form des klassischen Spinners und sorgen dank des rotierenden Metallplättchens für ordentlich Druck unter Wasser.

Hier findet ihr fängige Spinnerbaits. Spinnerbaits sind eine abgewandelte Form des klassischen Spinners und sorgen dank des rotierenden Metallplättchens für ordentlich Druck unter Wasser. mehr erfahren »
Fenster schließen
Spinnerbaits

Hier findet ihr fängige Spinnerbaits. Spinnerbaits sind eine abgewandelte Form des klassischen Spinners und sorgen dank des rotierenden Metallplättchens für ordentlich Druck unter Wasser.

Topseller
Savage Gear Da'Bush Spinnerbait 32g   Red Silver Flash Savage Gear Da'Bush Spinnerbait (32g)
Inhalt 1 Stück
9,95 € *
River2Sea Double Plopper   09 Perch River2Sea DOUBLE Plopper
Inhalt 1 Stück
19,99 € *
River2Sea Bling - Spinnerbait   10,0g   04 Flo River2Sea Bling Spinnerbait 10,00g
Inhalt 1 Stück
9,99 € *
Savage Gear Da'Bush Spinnerbait 42g   Firetiger Savage Gear Da'Bush Spinnerbait (42g)
Inhalt 1 Stück
9,95 € *
River2Sea Bling - Spinnerbait   10,0g   04 Flo River2Sea Bling Spinnerbait 15,00g
Inhalt 1 Stück
9,99 € *
Filter schließen
 
  •  
  •  
  •  
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Savage Gear Da'Bush Spinnerbait 32g   Red Silver Flash
Savage Gear Da'Bush Spinnerbait (32g)
Savage Gear Da'Bush Spinnerbait Der Savage Gear Da'Bush Spinnerbait ist ein sehr gut verarbeiteter, klassischer Spinnerbait. Als solcher eignet er sich perfekt für den Einsatz in stark verkrauteten Gewässerbereichen . Durch die spezielle...
Inhalt 1 Stück
9,95 € *
DUO Realis Cambiospin Double Blade 3/8 oz Shore Gill
DUO Realis Cambiospin Double Blade 3/8 oz
Der Cambiospin von DUO ist ein 10 Zentimeter langer und 10,5 Gramm schwerer Spinnerbait für die Angelei auf Hecht. Ausgestattet ist er mit zwei Spinnerblättchen, die sich jeweils in die entgegengesetzte Richtung um die Achse des...
Inhalt 1 Stück
23,95 € *
River2Sea Double Plopper   09 Perch
River2Sea DOUBLE Plopper
Mit dem Whopper Plopper 90 und dem größeren Bruder Whopper Plopper 130 , haben die Entwickler von River2Sea schon einen sehr innovativen Oberflächenköder entwickelt, doch der River2Sea Double Plopper übertrifft diese beiden Köder in...
Inhalt 1 Stück
19,99 € *
River2Sea Bling - Spinnerbait   10,0g   04 Flo
River2Sea Bling Spinnerbait 10,00g
Beim Schwarzbarschangeln in den USA darf eins nicht fehlen: ein Spinnerbait! Auch die Profi-Angeler aus den USA wie Ish Monroe setzen bei den Tunieren regelmäßig auf den River2Sea Bling. Auch bei uns wurden Spinnerbaits beim angeln auf...
Inhalt 1 Stück
9,99 € *
Savage Gear Da'Bush Spinnerbait 42g   Firetiger
Savage Gear Da'Bush Spinnerbait (42g)
Savage Gear Da'Bush Spinnerbait Der Savage Gear Da'Bush Spinnerbait ist ein sehr gut verarbeiteter, klassischer Spinnerbait. Als solcher eignet er sich perfekt für den Einsatz in stark verkrauteten Gewässerbereichen. Durch die spezielle...
Inhalt 1 Stück
9,95 € *
River2Sea Bling - Spinnerbait   10,0g   04 Flo
River2Sea Bling Spinnerbait 15,00g
Inhalt 1 Stück
9,99 € *
DUO Realis Cambiospin Double Blade 1/4 oz Blue Back Chart
DUO Realis Cambiospin Double Blade 1/4 oz
Hochwertiger Spinnerbait aus dem Hause DUO . Geeignet für Barsch und Hecht. DUO Realis Cambiospin Double Blade Der Cambiospin Double Blade ist mit seinen 7,5 Zentimetern der ideale Spinnerbait für die gezielte Dickbarsch-Jagd. Er wiegt...
Inhalt 1 Stück
23,95 € *

Kaufberatung: Spinnerbaits

Während bei uns der klassische Spinner  zu den wohl bekanntesten Kunstködern gehört und für viele als Einsteiger- und Allround-Köder genutzt wird, ist dessen amerikanisches Derivat hierzulande noch recht unbekannt und hat noch längst nicht in jeder Tacklebox Einzu gefunden. In den USA hingegen gehören diese Baits zum absoluten Standard-Repertoire und werden im Süßwasser auf Schwarzbarsch, Hecht und andere Räuber genutzt. Gegenüber dem Spinner bieten sie kostruktionsbedingt einige Vorteile, welche sie in vielen Fällen extrem fängig macht.

Anatomie eines Spinnerbaits

River2Sea-Bling-SpinnerbaitEin Spinnerbait besteht aus mindestens einem an einem Kugellagerwirbel (1) montierten Spinnerblatt (2), einem Haken mit Bleikopf (3), welcher zumeist um einen Skirt (Fransen, 4) erweitert ist sowie einem Drahtgestell (5), welches Haken und Blatt miteinander verbindet. In den meisten Fällen ist neben dem oberen Spinnerblatt darunter noch mindestens ein weiteres (6) auf der Drahtachse angebracht, bei einigen Modellen sogar mehrere. Dieses ist mit einem Gabelkopf montiert und wird von Perlen an der richtigen Position gehalten.

Durch die angewinkelte Konstruktion des Drahtgestells entstehen zwei Achsen. So kann eine davon mit den Druckwellen versendenden rotierend gelagerten Blades versehen werden, während die andere, horizontale, Achse das Gewicht und den freien Haken aufweist. Dieser Aufbau ermöglicht es, den Köder auch im Kraut und in anderen hängerträchtigen Bereichen zu fischen, da der Drahtbogen den Haken vor Hindernissen schützt. Weiterer Vorteil: Der jigähnliche Haken kann mit einem Gummiköder  kombiniert werden, um einen optischen oder aquadynamischen Zusatzreiz zu erzeugen. Hierzu wählt man oft einen Gummifisch mit Pin- oder V-Tail, allerdings sind auch Action-Gummis mit Schaufelschwanz oder Twister geeignet. 

Blattvarianten

Ähnlich wie im Falle des klassischen Spinners gibt es auch bei Spinnerbaits unterschiedliche Blattformen. Sie sind sogar noch ein ganzes Stück vielfältiger, sodass auf dem Markt ganze fünf mehr oder weniger stark voneinander abgrenzbarer Varianten vorzufinden sind:

  1. SG-Dabush_Spinnerbaitscd5Am09XoBDKColorado-Blade (a): Das Sehr breite Colorado mit seinem löffelähnlichen, fast runden Profil erzeugt extrem starke Druckwellen und rotiert bereits bei langsamster Führung. Dadurch bietet es sich bei stehenden Gewässern an und erzeugt bereits bei langsamer Führung sehr starke Druckwellen. 

  2. Indiana-Blade (b): Dieses Blatt ist tropfenförmig und schmaler als das erstgenannte, dadurch kannst du es schneller einholen und auch bei leichter Strömung einsetzen. Ebenso bietet es im Wurf weniger Luftwiderstand und fliegt somit weiter. Eine Zwischenform stellt das Oklahoma-Blade dar, welches etwas breiter als das Indiana ist, dafür aber spitz zuläuft und somit in seinen Eigenschaften zwischen beiden liegt.

  3. River2Sea-Bling-Spinnerbait2Willow-Blade (c): Willows sind schmale Blätter mit einem Profil wie ein Surfbrett. Sie laufen spitz zu und sind besonders für fließendes Wasser, schnelle Köderführung und weite Würfe geeignet. Auch hier gibt es wieder eine Zwischenform, das sogenannte Royal-Blade, welches eine form wie ein Pik aufweist und etwas unregelmäßiger rotiert. 

Einsatzbereiche und Zielfische

Spinnerbaits lassen sich vor allem auf Hecht, Schwarzbarsch und Barsch einsetzen, fangen aber auch Zander und Welse. Sie führen meist zu sehr aggressiven Attacken, sodass man annimmt, dass sie die Räuber so sehr nerven, dass diese sie vertreiben wollen. Somit können auch häufig inaktive Fische mit diesem Köder gefangen werden.

Durch die vielen verschiedenen Formen und Größen sowie die Kombinationsmöglichkeiten mit Softbaits  ergibt sich ein sehr breites Einsatzsprektrum. Spinnerbaits können im Frühjahr durchs Kraut im Flachwasser gekurbelt werden, ebenso lassen sie sich im Sommer direkt über dem Kraut oder an Kanten führen. Bei kälterem Wasser kannst du mit einem schweren Spinnerbait wunderbar jiggen und somit auch faule, grundständige Räuber aus der Reserve locken!

Köderführung

Spinnerbaits funktionieren ideal bei gleichmäßigem Einholen, wie bei einem Spinner oder Crankbait. Du solltest sie so langsam führen, wie es das Spiel der montierten Blätter zulässt. Nach dem Auswerfen ist es hilfreich, den Köder mit einem leichten Ruck ins Laufen zu bringen. Zusätzliche Möglichkeiten bietet dieser Bait bei leichtem Stopp-and-Go. Bei Stopps pulsiert der Skirt und der Spinnerbait sinkt ein wenig ab, in diesem Moment packen die Räuber meistens zu.

Zum Jiggen lässt du den Köder an straffer Schnur absinken, dabei rotieren die Blätter bereits. Ist der Köder am Grund angelangt, zupfst du ihn mit der Rute  an und lässt ihn dann unter Einkurbeln wieder in Richtung Grund absinken. 

 

 

 

Zuletzt angesehen