Rutentaschen

Rutentaschen

Ob zur Aufbewahrung oder zum Transport, damit deinen teuren Ruten und Rollen nichts passiert, empfiehlt sich eine passende Rutentasche. Hier findest du einige Modelle zur Auswahl.

Filter

Filter

bis
12 Produkte
Sortieren nach
Sortieren nach
Westin W3 Rod Case 9 147 x 18 cm Westin W3 Rod Case 9 147 x 18 cm
Westin W3 Rod Case
AngebotspreisAb €32,90
Ausverkauft
Savage Gear WPMP Rodbag 1 Rod 140 cm
Savage Gear WPMP Rodbag | 1 Rod
AngebotspreisAb €34,99
Savage Gear Twin Rod Bag 2 Rods 150 cm Savage Gear Twin Rod Bag 2 Rods 150 cm
Savage Gear Twin Rod Bag | 2 Rods
AngebotspreisAb €49,99
Fox Rage Voyager Hard Rod Sleeve Single 1,3 m Fox Rage Voyager Hard Rod Sleeve Single 1,3 m
Fox Rage Voyager Hard Rod Sleeve
AngebotspreisAb €49,99
Daiwa Hardcase Rod Bag 145 cm 9 ft Daiwa Hardcase Rod Bag 145 cm 9 ft
Daiwa Hardcase Rod Bag
AngebotspreisAb €79,99
Quantum 4street Rod Case 160cm
Quantum 4street Rod Case
AngebotspreisAb €44,95
Flambeau Bazuka Rutenrohr Bazuka 6085 160,5x11,5 cm
Flambeau Bazuka | Rutenrohr
AngebotspreisAb €89,99
Fox Rage Voyager Camo Rod Sleeve 1,3 m Fox Rage Voyager Camo Rod Sleeve 1,3 m
Fox Rage Voyager Camo Rod Sleeve
AngebotspreisAb €30,00
Ausverkauft
Plano Airliner Telescoping Rod Tube
Plano Jumbo Rod Tube
Plano Jumbo Rod Tube
Angebotspreis€149,99
Ausverkauft
Molix Rod Case 125,0x7,5x9,5 cm Molix Rod Case 125,0x7,5x9,5 cm
Molix Rod Case
Angebotspreis€39,99
Fox Rage Rod Sleeve 1,3 m Fox Rage Rod Sleeve 1,6 m
Fox Rage Rod Sleeve
AngebotspreisAb €23,99

Rutentaschen

<h2>Kaufberatung zu Rutentaschen</h2><p>Rutentaschen sind wichtig für alle, die gern mit mehreren Ruten an Wasser fahren und <strong>mit dem Fahrrad oder öffentlichen Verkehrsmitteln</strong> unterwegs sind. Auch wenn vom Parkplatz noch ein <strong>strammer Marsch zum Wasser</strong> ansteht, machen Rutentaschen durchaus Sinn.</p><h3>Vorteile von Rutentaschen</h3><p>Die Taschen sorgen einerseits dafür, dass mehrere Ruten in kompakter Form auf dem Rücken oder der Schulter transportiert werden können und so die <strong>Hände für weiteres Gepäck frei bleiben</strong>. Zum anderen schützen sie die Ruten aber auch vor Verwicklungen, Kratzern oder anderen Beschädigungen. Dafür ist es natürlich notwendig, dass die Tasche auch zu den transportierten Ruten passt. Die beste Rutentasche hat wenig Wert, wenn die Rutenspitzen ober herausschauen und dann bei erster Gelegenheit abbrechen.</p><p>Es macht also viel Sinn, sich vor der Anschaffung einer Rutentasche mal die eigenen Ruten ganz genau anzuschauen. Wie ist die Transportlänge? Wie groß ist der größte Ring? Wieviele Ruten sollen überhaupt in der Tasche Platz finden. Möchte ich die Ruten solo oder <strong>inklusive montierter <a href="/collections/rollen">Rolle</a></strong> ans Wasser transportieren. Diese Fragen sollten vor dem Kauf geklärt werden.</p><h3>Länge gezielt auswählen</h3><p>Sicher einer der wichtigsten Punkten ist die richtige <strong>Länge der Rutentasche</strong>. Sie sollte etwa ein bis zwei Zentimeter länger als die <strong>Tranportlänge der zu transportierenden Rute</strong> sein. Dieser "Daumen Platz" ist wichtig, damit sich die <strong>Reißverschlüsse</strong> später auch behinderungsfrei schließen lassen und keine Spitzenringe eingeklemmt werden. Sehr viel länger sollte die Tasche aber auch nicht sein, da sonst das obere Ende zum Umklappen neigt, was wiederum <strong>Spitzenbruch</strong> verursachen kann. Sollen mehrere Ruten unterschiedlicher Länge in der Tasche transportiert werden, so muss natürlich die längste Rute als Maßstab dienen. Bei Taschen, die über die gesamte Länge <strong>verstärkt</strong> sind, können auch kürzere Ruten transportiert werden, ohne ein Umklappen befürchten zu müssen.</p><h3>Mehrere Ruten transportieren</h3><p>Weiterhin gibt es Taschen <strong>für unterschiedliche Anzahlen von Ruten</strong>. Sie haben entweder komplett getrennte Fächer, bei denen jede Rute <strong>separat durch einen eigenen Reißverschluss zugänglich</strong> ist oder die Ruten sind nur durch Trenner voneinander getrennt und in einem gemeinsamen Fach untergebracht.</p><p>Es sollten keine zwei Ruten in einem Fach ohne Trennung untergebracht werden, da sich diese dann gegenseitig verkratzen können.</p><p>Einige Rutentaschen haben eingearbeitet Rohre, <strong>um die Ruten optimal vor Bruch zu schützen</strong>. Andere sind lediglich gepolstert, was einen geringeren Schutz bietet, aber für viele ausreichend ist.</p><h3>Darauf solltest du beim Kauf achten</h3><p>Die Reißverschlüsse sollten natürlich von guter Qualität sein, um Langlebigkeit der Tasche zu gewährleisten. Zudem sollten sie nicht übermäßig anfällig gegen Verschmutzung sein, damit sie auch noch leichtgängig bleiben, wenn die Rutentasche mal im <strong>Uferschlamm</strong> gelegen hat. </p><p>Dem Tragesystem kommt auch noch eine wichtige Bedeutung zu. Mehrere Ruten samt Rollen, da kann schon mal ein bisschen was an Gewicht zusammen kommen. Daher sollte der Tragegurt gut gepolstert und möglichst in der Länge verstellbar sein, damit die Tasche <strong>auf dem Weg zum Spot</strong> nicht in die Schulter schneidet oder permanent verrutscht. Letzteres kann durch eine Gummierung auf dem Tragegurt wirkungsvoll verhindert werden. </p><p>Einige Rutentaschen haben auch <strong>zusätzliche Staufächer</strong> für <a href="/collections/kescher">Kescher</a>, Rutenhalter und ähnliches. Ob ihr dies braucht oder nicht, bleibt jedem selbst überlassen</p><h2>Infos zu Rutentaschen im Überblick</h2><ul><li>Länge richtig wählen</li><li>auf die gewünschte Anzahl von Rutenfächern achten</li><li>auf gute Reißverschlüsse achten</li><li>gepolsterter Tragegurt</li><li>eventuelle Verstärkung für besten Schutz der Rute</li><li>zusätzliche Staufächer</li></ul>

Häufige Fragen

Ja, es gibt Taschen, in denen du mehrere Ruten transportieren kannst.
Nein, die meisten Rutentaschen sind für den Transport von vollständig montierten Ruten ausgelegt.
Die Rutentasche sollte etwa zwei Zentimeter länger sein, als die Transportlänge der längsten Rute, damit kein Spitzenbruch zu befürchten ist.
Es gibt Rutentaschen, die eingearbeitete Rutenrohre haben. Diese sind natürlich etwas schwerer, schützen die Rute aber optimal.