Die #LMAB Summer Tour 2018

DIE #LMAB SUMMER TOUR 2018

Die Vorbereitungen für unser großes Raubfischevent, die #LMAB Summer Tour 2018, liefen auf Hochtouren. Einige Tage vorher wurde noch regelmäßig der Wetterbericht analysiert, da wir mit – wie sagt man in Norddeutschland – ordentlichem Schietwetter zu rechnen hatten.

Das sollte uns allerdings nicht davon abhalten, unsere sieben Sachen (inklusive der Goodie-Bags natürlich) zu packen und uns am Samstag, den 25. August, gegen 7:30 Uhr mit insgesamt 91 Anglern in Stralsund zu treffen. Das Wetter schien Anfangs recht stabil. Mit knapp 17°C waren alle weitestgehend zufrieden – außerdem war es trocken. Für Stralsunder Verhältnisse war selbst der Wind akzeptabel. Was will man mehr?

LMAB_ST_006EyCnMUg1gpQza

 

DICKE FISCHE

Natürlich, es fehlte nur noch der richtige Fang. Nach der Begrüßung, einigen koffeinhaltigen Heißgetränken und der Verteilung unserer Goodie-Bags an alle Teilnehmer, konnten wir es selbstverständlich kaum erwarten in die Boote zu steigen. Gegen 8:30 Uhr ging es dann also auf's Wasser. 26 Boote verteilten sich zielsicher auf dem Strelasund.

GUT ZU WISSEN:
Strelasund – Ein Meeresarm der Ostsee, der mit bis zu 16 Metern (für ein inneres Küstengewässer) eine recht tiefe Meerenge ist, zählt eine Gesamtfläche von 65 Quadratkilometer. Der Strelasund trennt die Insel Rügen vom Festland bei der Hansestadt Stralsund. Er hat eine Länge von 25 Kilometer und ist über die Brücken „Rügenbrücke“ und „Ziegelgrabenbrücke“ passierbar. Der Strelasund zählt zudem als besonders guter Fanggrund für Hecht und Zander.

An den vorgesehenen Fangplätzen angekommen, ließen die heißbegehrten Zielfische Hecht, Zander und Barsch nicht lange auf sich warten. Mit Ausnahme weniger Boote, konnte sich die Fangrate und die Frequenz durchaus sehen lassen – und bei einigen knallte es ordentlich. Wir konnten am Ende sogar unseren persönlichen Tour-Erfolg knacken und stellten mit fünf Meter-Fischen einen neuen Tour-Rekord auf. Petri, Jungs!

LMAB_ST_Hecht_RekordDer prachtvollste Fisch mit 1,12 Meter war ein wunderschöner Esox. Dazu gesellten sich noch einige 40+ cm Barsche und ein durchaus vernünftiger Zander.

 

NEUE KÖDER: ZUM ANBEIßEN

Wir nutzten die Gelegenheit, um zwei unserer neuen Köder direkt auf der #LMAB Summer Tour zu testen – mit Erfolg. Die Drunk Bait Neuzugänge „Curacao Cora“ und „Bloody Mary“ präsentierten sich so extrem sexy, dass die Räuber einfach nicht Nein sagen konnten – darauf hatten sie es wirklich abgesehen und der Großteil der Fische wurde bei dieser #LMAB Summer Tour 2018 auf die neuen Drunk Baits gefangen; unter anderem auch einer der kapitalen Hechte. Wir sind super stolz auf unseren Familienzuwachs.

TIPP:
Was einst mit Knete und Schere in einem Hinterzimmer in Berlin begann, entwickelte sich tatsächlich zu einem Erfolgsköder, auf den wir mehr als stolz sind. Sieh dir die neuen Dekore „Curacao Cora“ und „Bloody Mary“ direkt in unserem Shop an. Der Härtetest auf 26 Booten, bei 91 Anglern hat uns mehr als umgehauen – wir sind uns sicher, auch Du wirst sie mögen: Neues Drunk Bait Sortiment seit dem 5. September verfügbar.

Ein beachtlicher Zander auf Drunk Bait Curacao Cora
Ein prächtiger Barsch - Gefangen mit der Rodfather auf Drunk Bait Curacao Cora

 

DER PECHVOGEL DER #LMAB SUMMER TOUR 2018

Auch wenn das Wetter sich weitestgehend hielt, wurden wir trotz allem von zwei kurzen, aber kräftigen Regenschauern heimgesucht. Mirco's Boot konnte sich noch unter eine Brücke retten, für viele andere hieß es: Durchhalten und aussitzen. Das Boot, auf dem Daniel zu Gast war, befand sich so weit draußen, dass sie bei einer Verschlechterung des Wetters keine andere Wahl gehabt hätten, als irgendwo ein abgelegenes Ufer anzusteuern. Der Ausgangshafen war zu weit entfernt. Aber ein bisschen Survival-Feeling hat den Jungs sicherlich mal ganz gut getan.

Das Ganze konnte an dem Tag nur noch von Ronny getoppt werden. Den armen Kerl hat es auf dieser Tour wirklich erwischt – wodurch er sich den Titel „Pechvogel der #LMAB Summer Tour 2018“ redlich verdient hat. Natürlich mit einem Augenzwinkern, lieber Ronny. Ihn hat der Regen komplett durchnässt und zudem seine Geldbörse auf eine Schietwetter-Probe gestellt. Ergebnis: Setzen, Sechs. Die Geldbörse war hinüber – gut, dass Geld an sich trocknet. Hinzu kam noch sein Fangpech: Mit nur einem Fisch war Ronny einer derjenigen, die kaum eine krumme Rute verzeichneten. Zu guter Letzt sprang ihm dann auch noch ein Esox beim Landen aus dem Kescher. Somit war Fisch Nummer zwei Geschichte. Du denkst, hier ist Schluss? Oh nein, Ronny hatte noch nicht genug. Bei der Rückkehr in den Hafen, während er das Boot verlassen wollte, führte der Plan, seine Brille zu putzen, zu Missgeschick Nummer... ich habe aufgehört zu zählen. Sie glitt ihm aus der Hand, prallte auf Knie und Fuß und landete schlussendlich im Wasser. Die Pechsträhne war komplett.

 

BIS ZUM NÄCHSTEN MAL

Eine erfolgreiche und wahnsinnig tolle Tour geht zu Ende. Nachdem alle Boote festgemacht hatten, fanden sich die Angler im Angelverein Flotthafen ein. Hier wurde gegrillt und bei einem Feierabend-Getränk die schönsten Momente der Tour gewürdigt, sowie Geschichten und Erfahrungen ausgetauscht. Weitere Fotos und Eindrücke könnt ihr übrigens auf Facebook, Instagram und YouTube erhaschen.

Das regeln wir wie Erwachsene: Zu gewinnen gab es eine Übernachtung in Berlin.

Wir möchten uns an dieser Stelle bei allen Teilnehmern und den kooperierenden Veranstaltern, sowie den Sponsoren bedanken! Es war eine fantastische #LMAB Summer Tour 2018 – ganz bestimmt auch für Ronny. Wir freuen uns auf das nächste Jahr mit euch!

Petri,

euer Hecht und Barsch Team.
h-b_logo

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.